Archiv Übersicht > bentob News

Neues meovis Zusatzmodul DVB-IP-TV zur Einbindung von DVB-Fernsehsignalen über Netzwerk oder lokalen DVB-Tuner

Die Digital Signage Software meovis wurde zur Einbindung von DVB-Fernsehsignalen / TV-Programm (über Netzwerk = SAT>IP oder lokal angeschlossenem DVB-Tuner) erweitert
Die seit Jahren am Digital Signage Markt befindliche Digital Signage Software meovis wurde bezüglich TV-Empfang und Einblendung innerhalb von meovis Kampagnen erweitert.

Es stehen zur Integration von DVB-TV-Signalen 2 unterschiedliche Wege zur Verfügung:
  • über einen lokal am meovis Client-Player angeschlossenen TV-Tuner
  • oder mittels meovis DVB-IP-Server zur Übertragung des Fernsehsignals über das Computer-Netzwerk (IP-TV)


Je nachdem wie die Gegebenheiten vor Ort sind, kommt entweder die Variante mit lokal angeschlossenem TV-Tuner (bei Satelliten Empfang ist dann am Montageort des Bildschirm ein Satellitenkabel notwendig) oder die 2. Variante mit Übertragung des DVB-Signals über das IP-Netzwerk (IP-Stream).

Der Clou an der Sache ist, dass in dem meovis DVB-IP-Server mehrere DVB-Tuner im Mischbetrieb eingesetzt werden können, wodurch unterschiedliche Eingangsquellen wie DVB-T oder DBV-S in den meovis DVB-IP-Server geführt werden. Der DVB-IP-Server streamt dann die Fernsehsignale über IP-Netzwerk zu den meovis Client-Player Displays.

Weitere Informationen zu Digital Signage meovis DVB-IP-TV.